Heute geht es mal wieder mit Stefan in die Luft, es steht heute der Progresscheck C an, also die Freigabe für das Solo Überland. 

Ich bin heute etwas früher am Platz, also eigentlich wie immer. 

Da für den Überlandflug eine vernünftige Planung Voraussetzung ist, setze ich mich heute hin und mache erst die Flugplanung. Es geht nach Mühldorf, meine Route geht von Erding zum Ausflugpunkt SIERRA, dann Kurs auf EDNA Ampfing-Waldkraiburg von dort dann nach Mühldorf für eine Ziellandeübung und zwei Touch and Go, danach dann Richtung Süden für ein bisschen Airwork. 

Als Stefan am Flugplatz ankommt, habe ich die LQ schon gecheckt und getankt. 

Jetzt gehen wir gemeinsam meine Planung durch, Wegpunkte, Geschwindigkeiten, Winde, Kurse, Zeiten, Treibstoffberechnung, Mass und Balance und Start und Landestrecken Berechnung. 

Jetzt kommen noch ein paar Tips von Stefan für das Überland und auch er checkt nochmal die Maschine. 

Nach dem Anlassen und während des Vorrollen zum Rollhalt ALPHA gehe ich erst mein Emergency Briefing durch, Unstimmigkeiten vor dem Start, Unstimmigkeiten nach dem Start aber genug Piste zum landen, Unstimmigkeiten nach dem Start und nicht mehr genug Piste. 

Nach dem Runterbeten dieser Punkte ging es am Rollhalt ALPHA mit der Nase Richtung Endanflug. 

Gründe dafür sind zum einen hat man den anfliegenden Verkehr in Sicht und zum anderen bläst man beim RunUp nicht direkt den Hintermann an. Dabei könnten auch Steine aufgewirbelt werden und den nachfolgenden Verkehr beschädigen. 

Nach dem RunUp kommt noch das Departure Briefing, Normal Start, Rotieren bei 75knoten in Pistenrichtung auf Platzrundenhöhe 2500ft. 

Dann Kurs auf Mühldorf, kleiner Stressfaktor heute, wir fliegen nicht über SIERRA sondern über Taufkirchen aus der Kontrollzone. 

Stefan will sehen ob ich auch ohne Planung bzw. Mit abweichender Route nach Erding finde, im Falle eines Irrfluges. 

Aber auch so finde ich nach Erding, kündige uns mit der Ziellandeübung an und bitte Stefan den Funk zu übernehmen. Er meldet Highkey und lowkey, etwas zu hoch und zu schnell also etwas verzögern aber sinken. Hat ganz gut geklappt allerdings starten wir nicht durch da ich etwas länger ausgeschwebt bin, wir rollen ab und halten kurz deBriefing über die Ziellandeübung. 

Danach rollen wir zum Abflugpunkt Piste 08 und starten für zwei Touch and Go, die gut Verlaufen sind. 

Danach dann Richtung Süden für ein bisschen Airwork, heute wieder Stalls und Langsamflug. 

Dazu kommt dann noch das suchen von Flugplätzen, so wird einem nicht langweilig. 

Wir suchen Antersberg, ist schwer zu finden, aber in der Nähe von Vogtareuth, aber wo ist Vogtareuth? Gute Frage, ich war schon einige male mit dem Motorrad oder Auto da als ich einen Verein gesucht habe. 

Ha, da ist der Platz. Wenn man die riesen Klinik gefunden hat, ist der Platz nicht weit, von unserem Kurs müssen wir nun auf einen Nordwestkurs eindrehen. Es dauert einen Moment bis ich den Platz gefunden habe, aber ich habe ihn noch vor dem Überflug gefunden. 

Jetzt noch Richtung Sauerlach, ein paar Kreise über meiner Wohnung und dann geht es wieder zurück nach Erding, die Abschlusslandung war top. 

Damit ist der Progresscheck C zu ende und ich habe meine Freigabe für das Überland Solo. 

Endlich geht es vorwärts. 

Kategorien: Blog

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.