Heute war es soweit, das erste mal mit einem anderen Fluglehrer fliegen.

Hier im Erdinger Moos hält sich der Nebel sehr hartnäckig. Ich bin früh in Sauerlach losgefahren, es war blauer Himmel, bis kurz vor Erding hier erwartete mich Mist. 

Auch die ATIS sagte es herrscht Mist. 

Vor Ort haben Marc, der Stellvertretende Ausbildungsleiter, und ich entschieden das wir es gemütlich angehen lassen. 

Auf dem Briefing PC waren die Seiten der DFS geöffnet. Wir haben uns besprochen was wir machen werden und noch ein Video angesehen, hier dann auch der Link dazu > https://youtu.be/GFYf42UE9gk ein Punkt mehr der dadurch für mich zu den Standard Procedere kommt. 

München stellt auf VMC (Sichtflugbedingungen). Ich schnappte mir die Flugzeugunterlagen und bin schonmal zum Flieger für die Vorflugkontrolle. 

Füllstand der Tanks okay, die Probe hat keine Auffälligkeiten. Auch der Ölstand passt, Flügel fest, Stall-Warning schlägt aus, alle Scharnierbänder und Gelenke in Ordnung. 

Vorsichtig ziehe ich Die LQ raus aus dem shelter und stelle sie in die Poleposition. 

Als ich mit all dem fertig war, kam Marc auch schon angefahren. Er machte auch noch seine Vorflugkontrolle und setzte sich zu mir. Wir haben uns drauf geeinigt, das ich alles was ich mache laut sage. 

Alles nach Checkliste eigentlich wie immer. Bei Erding angemeldet und gesagt bekommen das MUC wieder auf IMC gewechselt hat, also rollen wir erstmal Richtung Rollhalt Alpha der Piste 08 machen unseren Run Up und unsere Takeoff und Emergency-Briefings. Kurz die ATIS reingedreht und nun ist es VMC. Erding Info darüber informiert und nach einem Anruf kam auch von der Seite das ok. 

Also schauen wir uns die Suppe mal von oben an. 

Wir fliegen grade so am Minimum, machen die Platzrunde zu Ende und entscheiden uns noch etwas zu warten. Das war echt nicht schön bei der Suppe. 

Ungefähr eine Stunde später wagen wir einen erneuten Versuch und nun können wir vernünftig steigen und die Platzrunde ordentlich fliegen. 

Alle Landungen haben geklappt, das ausschweben muss ich noch etwas verfeinern, ansonsten passt alles. 

Eigentlich war vor dem Progresscheck noch eine Session mit Stefan geplant, diese ist aber leider aufgrund meines Autounfalls ins Wasser gefallen. 

Diese wird nun nachgeholt und morgen könnte das Solo schon sein…

Kategorien: Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.