Ich habe mich dazu entschieden entgegen meines Gewissens und meines Geldbeutels nun endlich mal ein paar aufeinanderfolgende Flugstunden zu planen und auch zu nehmen. 

Am heutigen Samstag war es wieder an der Zeit in die Luft zu gehen. 

der Tag begann allerdings etwas anders als gedacht. 

Michael, unser Vorstand, hat zwei Schnupperflügler eingeladen. Ich bin also auch etwas früher zum Platz und habe parallel zu seinen Checks die Beiden Schnupperflügler abgeholt. 

Michael ist erstmal alleine eine kleine Platzrunden geflogen. Dann kam er zum 511 und hat Sabrina eingesammelt. 

Sabrina kommt aus einer vorbelasteten Familie von Propellerbauern. 

Der zweite Schnupperflügler war ein Aktiver Bundeswehrangehöriger. 

Schnupperflüge zu Ende, der dritte im Bunde kam nicht, Glück für mich. So geht es früher in die Luft. Schnell Stefan ne Nachricht zukommen lassen das ab 14 Uhr die LQ getankt bereit steht. 

Heute steht fortgeschrittener Kurvenflug auf dem Programm. Wir starten, fliegen raus über Sierra und nehmen Südliche Kurs auf um über freien Wiesen und Feldern die Kurvenflüge zu machen. 

Erstmal die Koordination hinbekommen bei 45 grad Kurven, das klappt recht gut, links rum, rechts rum und weil ich in den ersten Kurven doch einiges an Höhe verloren habe, wird ersteinmal wieder Höhe aufgebaut. 

Nun sind 60Grad Kurven dran, einige Rechts rum und einige Links rum. Nunja, ich war froh als Stefan dann sagte das er es so sehen möchte. Die Farbe war so langsam aber sicher aus meinem Gesicht gegangen. Also ab nach Hause, genug für heute. Heading Erding, wenn möglich ohne weitere Kurven. 

Morgen geht es direkt weiter… 

>> Nächster Beitrag

 

Kategorien: Blog

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.