Gestern kam Sie wieder, unsere PA28.

Nach einem knapp 3 Monatigen Ausfall wegen Wartung,… naja okay, es wurde der Motor getauscht.
Zusätzlich waren noch ein paar Wartungsarbeiten dran ich glaube es war eine 100h Kontrolle.
Die Zwischenzeit habe ich ja nur mäßig mit der „Rocket“ überbrückt.
Für mich ist die PA28 einfach das schönere Schulungsflugzeug für Sitzriesen wie mich.

Stefan ist noch mit Jakob unterwegs mit der „Rocket“.
Eine halbe Stunde bevor die beiden voraussichtlich wieder kommen mache ich mich auf den Weg zu den Sheltern.
Die LQ steht schön in der Schattigen Halle, so kann ich Tanken und checken ohne das ich gleich dahinschmelze.
Ist doch ganz schön warm in der Sonne.

Da die Maschine einen neuen Motor hat, muss erstmal 25h auf Platzrunden verzichtet werden.
Irgendwie müssen die 25h drauf, also wird heute mal ein bisschen eingeflogen.
Der Motor soll die ganze Zeit bei mindestens 75% laufen, kein Problem.
Heute gibt es nur einige kleine Übungen zum Niedrigflug, der Navigation und ein bisschen Alpeneinweisung.
Schon sehr interessant wie die Thermik in den Alpen mit einem Spielt.
„Immer schön rechts fliegen“ sagte Stefan zu mir, „wenn die anderen Fluglehrer dieses auch lehren, dann kommen wir den anderen nicht in die quere“ die anderen sind Motorflieger aber noch andere sind Gleitschirmflieger die gerne mal von den Bergen hüpfen.
Ich glaube das ist gar nicht mein Ding…

Die kommen da von überall, Augen auf und vor allem wenn man an Bergen einen Lift sieht ist die Gefahr noch etwas höher.

Durch die Berge zu fliegen ist einfach sehr geil, Rechts berge, Links berge, teilweise vor und hinter uns berge, schön durchs Tal durch…
Danach ging es wieder zurück, vorbei an Warngau, Holzkirchen und Otterfing, einmal Kreisen über Sauerlach, mein Fluglehrer soll doch wissen wo er mich findet 😉

Nun wieder zurück, einmal über die A8, über den Hofoldinger Forst, weiter Richtung Nord Osten, der A92 folgen und schon sind wir fast bei unserem einflugpunkt „SIERRA“, habe glaube ich schon einmal erwähnt das es sich hier um das Solarfeld in Hörlkofen handelt.
Kurz bei Erding Info über Sierra gemeldet… Ich glaube Stefan hätte mir gerne wehgetan… ich war noch nicht ganz über „SIERRA“ und habe mich dort gemeldet, kurzer verbaler Nackenschlag und es ist in meinem Kopf gespeichert.
Die DG, unsere DV20 ist kurz vor uns und gerade im rechten Queranflug auf die 08.
Wir drehen noch einen Vollkreis um ihnen ein bisschen Zeit für den Backtrack zu geben.

Ein ganz kleinen Applaus von Stefan, das ich die Maschine nach drei Monaten ohne seine „Servo“ gelandet habe, kleine hinweise das ich noch mehr hätte ziehen können.

„D-LQ Drehe auf der Bahn und Rolle zu den Sheltern“

Morgen bin ich dann Flugleiter bei uns, ein bisschen Abwechslung muss sein 🙂

Nice to know: es waren zu sehen, Wallberg, Herzogstand, Blomberg und Brauneck

>> Nächster Beitrag

Kategorien: Blog

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.